NSC-Fernwartung NSC-Fernwartung

Wartungsvertrag

Das Ziel der regelmäßigen Wartung ist die vorhandene IT-Infrastruktur auf aktuellem Programm- und Sicherheitstand zu halten, präventiv IT-Ausfällen vorzubeugen und vorhandene Backupsysteme auf ihre Funktionsfähigkeit zu prüfen.

Die regelmäßige Wartung beinhaltet mindestens einen monatlichen Vor-Ort-, oder Fernwartungstermin für nachfolgende Tätigkeiten:

- Aktualisierung der vorhandenen Anwendungsprogramme, Sicherheitspatches, Virensignaturen (Terminpriorität bei zeitkritischen Updates),
- Hardwareanalyse, -pflege, Auswertung von Managementprogrammen und System-Logfiles,
- Überprüfung vorhandener Backupsysteme, Testrücksicherungen mit „echten“ Daten,
- Empfehlungen für zukunftssichere, stabile IT-Systeme auf Grundlage der durchgeführten Analysen.

Die monatlichen Wartungstermine (vor Ort, bzw. Fernwartung) werden zu einem reduzierten Stundensatz inklusive kostenfreier An- und Abfahrt berechnet. Es wird keine Mindeststundenzahl vereinbart.

Sämtliche zusätzliche Installations-, Fernwartungs- und Servicetermine werden ebenfalls zum reduzierten Stundensatz inklusive kostenfreier An- und Abfahrt berechnet.